Biergarten in Übergröße

Ohne festen Treffpunkt sollte man sich nicht verabreden: Bei 8.000 Sitzplätzen geht hier schon mal der Überblick verloren. Dafür entschädigt der Hirschgarten mit tierischen Aussichten.

“Selbstbedienung” wird hier groß geschrieben: Seinen Maßkrug holt sich der Gast persönlich und auch beim Spülen heißt es Hand anlegen. Wem der Trubel in Bayerns größtem Biergarten zu viel wird, der kann sich in die Betrachtung der vierbeinigen Besucher versenken. Seit 1780 weiden Hirsche und Reh in einem Gehege direkt neben dem Biergarten.

Trotz des Massenbetriebs muss man sich im Hirschgarten keine Sorgen um die Qualität machen. Verschiedene Einzelstände bieten eine reiche Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten, die eigene Brotzeit darf natürlich auch mitgebracht werden. Und das Bier kommt aus dem Holzfass – nicht nur für Puristen ein Hochgenuss.

In Kürze:

Sitzplätze: 7.000 SB, 1.000 mit Bedienung Kinderspielplatz: nicht direkt im Biergarten Bier: Augustiner Hell, Tegernseer Spezial, König Ludwig Dunkel Preise: Mass 6,30 Euro, 1/2 Hendl 5,50 Euro, Spareribs 8,90 Euro, Apfelschorle 3,20 Euro Öffnungszeiten: 11 – 24 Uhr Schankschluss: nach Bedarf Adresse: Hirschgarten 1, 80639 München Telefon: 089-17 99 91 19 Hinkommen: S-Bahn 1-8 (Hst. Laim) Internet: www.hirschgarten.de



Das könnte Sie auch interessieren