Bitter und herb: So schmeckt der “Broken Clock”

Münchner Barkeeper empfehlen ihre Drinks. Der New Yorker Bill Fehn betreibt die Bar “Jaded Monkey” und bereitet einen einfachen Drink zu, den man gut zu Hause nachmachen kann.

Der New Yorker Bill Fehn betreibt die Bar “Jaded Monkey” in der Herzog-Wilhelm-Straße 25 (geöffnet Montag ab 19 Uhr, Dienstag bis Samstag ab 20 Uhr). Seinen Sommercocktail beschreibt er so: “Der ,Broken Clock’ ist ein einfacher Drink, den man gut zu Hause zubereiten kann. Wegen der leicht bitteren Note der Kumquats und des herben Crodinos schmeckt der Cocktail ein bisschen so, als würde er Alkohol enthalten. Tut er aber in dieser Broken-Variante natürlich nicht. Bei uns in der Bar heißt der Drink ,Clockwork Orange’ und enthält einen Schuss Gin und etwas Aperol. Damit wird er zu einem immer noch leichten, erfrischenden Aperitif für den Sommer.”

Zutaten:

5 Kumquats

1 cl Limettensaft

3 cl Orangen- oder Grapefruitsaft

4 cl Crodino

eineinhalb Teelöffel brauner Zucker

Zubereitung: Kumquats halbieren und mit dem braunen Zucker in einem Glas ausdrücken. Limettensaft, frischen Orangen- oder Grapefruitsaft und Crodino hineingeben und mit Crushed Ice auffüllen.