Der schattige Schöne: Biergarten am Wiener Platz

In Haidhausen ist einer der schönsten und zugleich schattigsten Biergärten der Stadt, versteckt hinter einem großen Eingangstor.

Dass der Wiener Platz mit seinen Marktständen einer der schönsten Plätze Münchens ist, steht nicht nur für die Haidhausener außer Frage. Noch dazu beheimatet er einen der schönsten und zugleich schattigsten Biergärten der Stadt, versteckt hinter einem großen Eingangstor. Abends leuchten die Lichter in langen Ketten, daneben erstreckt sich die prächtige Neorenaissance-Kulisse des Hofbräukellers, und nur zwei Schritte sind es zur Isar.

Bis 1988 stand hier noch die Hofbräu-Brauerei, dann wurde der Platz knapp. Das Hofbräu-Bier wird immer noch ausgeschenkt. Mit etwa 1300 Plätzen gehört der Biergarten zur mittleren Kategorie, hier treffen sich viele auf ein Feierabendbier oder auch zwei. Im Selbstbedienungsbereich gibt es typische Biergarten-Gerichte, auch im Kleinformat. Obazda- und Wurstsalat-Tapas also.