Ein Müsli zum Mai Tai

Schneller Service, studentische Preise und eine große Auswahl an Cocktails: Das Café Soda bereichert das Angebot im Univiertel. Begeistert dürften vor allem Frühstücksliebhaber sein.

Der Blick auf die Speise- und Getränkekarte ist natürlich ein entscheidender Moment, in einem Restaurant wie in einer Bar. Es ist der Moment, in dem man enttäuscht ist, weil es nur Cocktails vom Schlage Piña Colada und Mai Tai gibt. Dann ist man wieder begeistert, weil es der Barkeeper offenbar versteht, Gin mit Kümmel, Birne, Kaffirlimette und anderem abenteuerlichen Zeugs so zu vermischen, dass es eine Gaumenfreude ist. Es gibt aber auch Bars, da muss man Speisen und Getränke gar nicht durchgehen, um sich wohlzufühlen. Das Café Soda in der Türkenstraße ist so ein Laden. Ganz oben auf der Karte steht: Frühstück, täglich von 7.45 Uhr bis 24 Uhr.

Fruchtsalat zum Daiquiri Strawberry

Das ist eine wirklich grundsympathische Einstellung, so ein Bircher Müsli mit Fruchtsalat will man ja mal gegessen haben zum Daiquiri Strawberry, abends gegen 22.30 Uhr. Wer tatsächlich mal verschlafen hat, sich aber auch nicht länger mit Aufwachen aufhalten will, ist hier genau richtig. Wer einfach so einen Drink nehmen und dazu auch Pasta oder Pizza essen, den Abend also beginnen will, ist im Café Soda ebenfalls an der richtigen Adresse. Das Café von Betreiber Gabriel Lewy ist inzwischen eine Institution im Univiertel, das gerade in letzter Zeit zunehmend zum Leben erwacht. Im Sommer sitzen Gäste ziemlich angenehm auf der Freischankfläche vor dem Eingang, im Winter finden die Bedienungen meist noch einen Platz, obwohl es auch unter der Woche gut voll wird.

Der große, von einer Bar geteilte Innenraum ist an Wänden und Decke komplett gefliest. So etwas kann ins Auge gehen und das Flair eines rechtsmedizinischen Instituts entfachen. Tut es aber nicht, weil die dunklen Möbel, die gedämpften Lichter und die riesigen Spiegel genug Wärme vermitteln. Und auch weil die Bedienungen – im Gegensatz zu einigen Bewertungen in Internetforen, die von eher grantigem Service schreiben – extrem schnell und extrem höflich sind.

Preise für Studenten

Das Café Soda hat neben der Frühstückskarte ein solides Angebot. Den Gin mit Kümmel, Birne und Kaffirlimette sucht man hier vergeblich, die Auswahl an Likören, Rum, Grappa und Cocktails ist dennoch reichlich. Und die Preise sind auf studentisches Publikum ausgerichtet. Die Nudelgerichte wie Taglioni Fiorentino mit Kräuter-Olivenöl, Hähnchenbrust und Zucchini kosten zwischen 7,90 und 8,50 Euro. Das Glas Chardonnay liegt bei 5,50 Euro (0,2 l), der oben erwähnte Daiquiri Strawberry bei 6,90 Euro.

Wirklich empfehlenswert, auch abends, sind die Pancakes. So etwas gibt es nicht so oft in München , etwa mit Bananen und Ahornsirup, oder auch mit Heidelbeeren gebacken (5,90 Euro). So etwas Süßes passt dann auch zur Piña Colada, die hier tatsächlich ebenfalls auf der Karte steht.