Das Café Königin 43 liegt direkt auf dem Weg von der Universität zum Englischen Garten. (Foto: Simon Leonhardt)

Frischer Saft auf Schulbänken

Stylisch und an der Einfallsschneise ins Grüne gelegen: Im Café “Königin 43” am Englischen Garten treffen sich Senioren und Studenten unter Kronleuchtern aus Campari-Flaschen.

Das Café “Königin43” am Englischen Garten ist stylisch eigerichtet, ohne übertrieben schick zu wirken – bunte Tapeten und Kronleuchter aus Campari-Flaschen, dunkle Holzvertäfelungen und Schiefertafeln an den Wänden, die großen Fenster und Spiegel machen den Raum hell und einladend. Gesessen wird auf bequemen Sofas, Gartenmöbeln und Schulbänken. Im Hintergrund läuft leise lateinamerikanische Musik.

Bunt durchgemischt sind auch die Gäste: Auf kleinen Stühlen am Fenster kauern Senioren über ihre Kaffetassen, in der Ecke sitzen Studenten vor ihren Laptops und arbeiten konzentriert. Vor ihnen stehen auffallend oft orangefarbene Getränke. “Das sind unsere selbstgepressten Säfte, die kommen besonders gut an”, sagt Barry Berisha, der das Café gemeinsam mit seinem Bruder Avni führt. Unter dem Namen “Barry’s Mix” bekommt man beispielsweise einen Apfel-Ingwer-Orangen-Karotten-Saft (3,80 Euro). Von der Konsistenz zwischen Saft und Smoothie schmeckt er wirklich frisch, mit einer scharfen Note Ingwer.

Zu essen gibt es Salate wie den mit Feta (8,90 Euro) und Olive, Tomate und Paprika, Sandwiches (Honigsenf-Frischkäse mit Rucola oder Pesto mit Mozzarella zum Beispiel für 4,80 Euro) und ein paar andere kleine Gerichte, natürlich auch Kuchen zum Kaffee (Cappuccino 2,70) . Serviert wird das alles von besonders herzlichen und freundlichen Bedienungen. Abends wird das Königin43 zur entspannten Bar für Studenten, mit fairen Preisen, eine kleine Spritz-Karte (Aperol-, Lillet-, Cassis-Spritz 5,50) verleitet zum Sundowner auf der großen Terrasse nach dem Sonnen im Englischen Garten. Ansonsten ist die Getränke-Karte klein gehalten, Shots und Longdrinks. Aber was braucht es schon mehr manchmal, ein Gin Tonic, ein lauer Abend, und eine hübsch begrünte Terrasse neben dem Englischen Garten.