Frühstück als Motivationsschub

Im Café Rosi kann man entspannt in den Tag starten. Und wenn man Kraft getankt hat: Das Müllersche Volksbad, das Deutsche Museum und die Museum-Lichtspiele sind gleich ums Eck.

An einem freien, aber kalten Frühlingsmorgen ist es ja mitunter hart, sich zu Dingen zu motivieren, für die man aus dem Haus gehen muss. Museum? Zu anstrengend. Schwimmen? Noch anstrengender. Aber für ein Frühstück das warme Bett zu verlassen? Das erscheint schon einfacher.

Für solche Tage ist das Café Rosi in der Rosenheimer Straße eine gute Anlaufstelle. Sowohl das Deutsche Museum als auch das Müllersche Volksbad und das Museum Lichtspiele liegen nur einen Steinwurf entfernt. Gestärkt durch eines der reichhaltigen, liebevoll zubereiteten Frühstücke erscheint das dann alles tatsächlich gar nicht mehr so anstrengend.

Das Café folgt dem Trend zum industriellen Charme: nackte Glühbirnen, Holzstühle, ein bisschen Chrom, ein bisschen Stahl, und alles sehr gewollt zusammengewürfelt. Der Raum macht einiges her mit seinen hohen Altbaudecken und der ebenso hohen, geschwungenen Fensterfront; und da wirkt die etwas überladene Einrichtung besonders am Vormittag nicht erdrückend, sondern verliert sich in heller Gemütlichkeit.

Ein weiterer Pluspunkt: Man kann den Tag im Rosi guten Gewissens auch erst am Nachmittag beginnen lassen kann – Frühstück gibt es bis 15 Uhr.

Was gibt’s da und was kostet’s?

Die Speisekarte ist allumfassend: Mittagsangebot, Abendmenu, Cocktails und interessante Kaffee-Kreationen. Beispielsweise wird der Wiener Kaffee mit Honig und Sahne serviert, was merkwürdig klingt, aber erstaunlich gut schmeckt.

Vielfältig ist auch die Auswahl an Frühstücksvariationen. Für den kleinen Hunger und recht klassisch gibt es Bircher Müsli mit frischen Früchten für 3,50 Euro oder auch ein Paar Weißwürste mit Breze und süßem Senf für 4,90 Euro.

Opulenter wird es mit den Frühstückskombis: Für 12,90 Euro kommt ein “Powerfrühstück” an den Tisch, bestehend aus hausgemachtem Knuspermüsli mit Joghurt und einer Variation aus Beeren, die Erinnerungen an einen Sommer im Wald wachrufen, Rührei mit Tomate, Avocado auf Chia-Brot und einem grünen Smoothie.

Wem das zu gesund ist, kann getrost American Pancakes oder French Toast für je 4,90 Euro bestellen. Und für alle, die sich auch schon immer gefragt haben, ob Feta gut ins Rührei passt: Ja, das griechische Frühstück mit Tomaten, Oliven und Schafskäse im Ei ist sehr lecker.

Wer geht da hin?

Das Café Rosi ist nicht nur Kaffeehaus, sondern auch Bar und besonders am Abend sehr beliebt bei hippen Haidhausern. Tagsüber ist die Atmosphäre sehr entspannt. Die warmen Industrieleuchten schaffen eine angenehme Atmosphäre, in der sich ein gemischtes Publikum wohlfühlt.

Da sitzt ein Pärchen auf einer der Bänke bei einem ausgiebigen Frühstück, während am Tisch nebenan eine Dame mit blauer Brille ein Schnitzel serviert bekommt, das fast noch größer ist als der ohnehin schon große Teller. Wieder einen Tisch weiter packt ein Student gerade seinen Laptop ein, und nach Schulschluss schlüpfen drei Gymnasiastinnen durch den dicken, grauen Filzvorhang, um eine heiße Schokolade zu trinken, bevor sie heim zu den Hausaufgaben müssen.

Wie viel Zeit bringt man mit?

Unter der Woche ist es einfach, einen Platz zu bekommen, am Wochenende lohnt sich eine kurze Wartezeit, denn der Service ist ausgezeichnet und das Essen kommt so schnell und frisch an den Tisch, dass der Kaffee kaum Zeit hat, kalt zu werden.



Das könnte Sie auch interessieren