Im Deutschen Museum gibt es jetzt vegane Burger

Im Innenhof steht dort seit Kurzem der "Blitz Food Truck", der von Dienstag bis Samstag Mittagsgerichte ohne tierische Zutaten verkauft. Wenn es gut läuft, soll das "Krisenprojekt" auch langfristig bleiben.

Passt eh ganz gut: Schließlich hat eine britische Veganer-Organisation den Januar vor ein paar Jahren zum "Veganuary" umbenannt, um die vegane Ernährungsweise zu fördern, seitdem wird er jedes Jahr von der internationalen Veganergemeinde gefeiert. Und Sandra Forster, umtriebige Gastronomin mit ihren Restaurants und Clubs Blitz, Kismet und Charlie sowie selbst Veganerin, hat just zum Ende der Weihnachtsferien ihren veganen und vegetarischen "Blitz Food Truck" auf den Weg gebracht. Dienstags bis samstags zwischen zwölf und 15 Uhr steht er im Innenhof des Deutschen Museums und versorgt seine Kunden mit veganen (ohne tierische Produkte) und vegetarischen (mit Käse) Burgern und einem täglich wechselnden Mittagsgericht.

"Mir ist der Begriff Imbisswagen eigentlich lieber", sagt Sandra Forster. "Food Truck", meint sie, klinge ein bisschen monströs. "Was wir hier machen, ist natürlich schon auch ein Krisenprojekt." Was will man machen, in Zeiten der Pandemie? Und es hat auch damit zu tun, dass sich die Leitung des Deutschen Museums eigentlich schon immer ein Mittagsrestaurant im Kongresssaal gewünscht hatte – dort, wo Sandra Forster seit 2017 ihren Blitz-Club und ihr vegetarisches und veganes Blitz-Restaurant betreibt.

Mittags aber braucht es Laufkundschaft, und da tut man sich auf der Ludwigsbrücke hart. "Da kommen die Leute eher abends", sagt Forster, "und halt ganz bewusst zu uns und nicht zufällig." Abends läuft das Geschäft nach wie vor. Nicht ganz so wie vor der Pandemie, schließlich fehlen die Stunden nach 22 Uhr, die fürs Geschäft wichtig sind. Das Restaurant mittags zu öffnen, wäre aber schon wegen des notwendigen Personalaufwands nicht rentabel.

Daher also der Imbisswagen, direkt vor dem Haupteingang zum Deutschen Museum, und nur mittags. Forster hat den zum "Blitz Burger Truck" umgebauten früheren Postwagen dort geparkt. Es gibt vegane Burger, mit Patties von Beyond Meat, aber auch vegetarisch als Cheeseburger mit Käse. Und jeweils ein täglich wechselndes Mittagsgericht. An diesem Mittwoch gibt es zum Beispiel Süßkartoffel-Erdnusssuppe mit indischem Papadam-Brot, am Donnerstag Tomatensuppe mit Quinoa und "Maiz Frito", also geröstetem Mais. Falls der Imbiss gut läuft, dann soll er auch nach dem hoffentlich baldigen Ende der Pandemie bleiben.