Inhaberin Maike Roos will in ihrem Ladencafé gROOSartig "bio, fair-trade, nachhaltig, glücklich, basisch, zuckerfrei und gesund" kochen. (Foto: Stephan Rumpf)

In diesem Café ist alles Marke Eigenbau

Das gROOSartig in Neuhausen teilt sich die Räume mit einem Pilates-Studio. In dem kleinen Ladencafé ist alles selbstgemacht – von den Brotaufstrichen bis zur Inneneinrichtung.

Beim Essen sündigen und beim Sport auf Wiedergutmachung hoffen – wer kennt das nicht? Im Café gROOSartig in Neuhausen liegen Sünde und Reue tatsächlich nah beieinander. Das Lokal teilt sich die Räumlichkeiten mit einem Pilates-Studio. Maike Roos, die – der Nachname verrät es – das Café betreibt, ist mit der Studio-Chefin Iris Streck befreundet.

Wie nah Sakrileg und Umkehr zusammenliegen, wird deutlich, wenn sich der Vorhang vor dem großen Fenster in der Wand, die die beiden Räume trennt, öffnet. Der Blick schweift dann von der Frühstückskarte zu den Freizeitsportlern, die in engen, bunten Hosen fleißig ihre Pilates-Übungen machen. Zurückgeholt ins Café wird man von Mara, Sophia und Jannik.

Was gibt es da und was kostet es?

Nein, das sind keine Angestellten, sondern die Namen von Frühstücksvariationen. Insgesamt gibt es sechs verschiedene, die preislich zwischen 6,90 Euro und 14,50 Euro liegen. "Das Frühstück ist mein ganzer Stolz", sagt Inhaberin Maike Roos. Trotzdem gibt es neben Frühstücksangeboten auch einen Mittagstisch, Tapas, Snacks und Antipasti.

In dem Ladencafé in der Nähe vom Rotkreuzplatz werden die Marmeladen und Brotaufstriche auf Rohkostbasis selbstgemacht. Inhaberin Maike Roos will "bio, fair-trade, nachhaltig, glücklich, basisch, zuckerfrei und gesund" kochen und dabei Dinge anbieten, die sie selbst gerne isst. Das Bircher-Müsli mit Früchten für 6,80 Euro beispielsweise gibt es für 60 Cent mehr auch vegan und basisch. Letztere Variante soll helfen, eine Übersäuerung des Körpers zu vermeiden.

Auf der Getränkekarte stehen neben frisch gepressten Säften für rund vier Euro hausgemachte Limonaden, der Smoothie des Tages und Bio-Limos. Für Kaffeeliebhaber gibt es vom Espresso über Filterkaffee bis zum Chai Latte alles. Verwendet werden ausgewählte Kaffeesorten der Tegernseer Rösterei.

Nicht nur die Kuchen und Müslis sind im Café gROOSartig selbstgemacht – auch die gesamte Einrichtung ist Marke Eigenbau. Die Holztische, die Sitzbänke und die ganze Bar sind "so, wie ich es wollte", sagt Maike Roos. Drei Monate hat das gedauert. Zum Inventar gehört auch ein kleiner Laden, in dem laut Roos alles "möglichst plastikfrei und nachhaltig" sein soll.

Wer geht da hin und wie lange bleibt man?

Wer auf der Suche nach einem Café ist, in dem man entspannt alleine frühstücken kann, ist im gROOSartig genau richtig. Sowohl an den Tischen vor dem Ladencafé als auch an den Holztischen im Innenbereich ist man als Allein-Frühstücker selten allein. Und auch in Sportklamotten ist man hier nicht fehl am Platz. Für Eilige gibt es alles zwar auch zum Mitnehmen. Nach dem Pilates gehen einige aber gerne noch rüber ins Café, um sich vielleicht mit einem Saft, einem Cappuccino oder einem Stück Kuchen für das Sporteln zu belohnen.

"Ich hätte anfangs nicht gedacht, dass die Leute so gerne Kuchen essen", erzählt Maike Roos. Weil sie sich bei ihrem Angebot aber auch an den Wünschen ihrer Kunden orientiert, gibt es mittlerweile eine eigene Backstube, in der Bäckerin Manu täglich frischen Kuchen backt.

Ladencafé gROOSartig, Donnersbergerstraße 8, 80634 München, Montag u. Mittwoch 9 bis 17 Uhr, Donnerstag u. Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag u. Sonntag 10 bis 18 Uhr, www.cafe-groosartig.de